Downloads  |  Referenzen  |  Training Center  |  Publikationen  |  Videoportal  |  Events  |  Jobs  |  Presse

Outdoor Access Points für extreme Bedingungen

Skihütten und abgelegene Skilifte, für deren Überwachung Videokameras erforderlich sind. Weitläufige Campingplätze, auf denen Urlaubern Internetzugänge zur Verfügung gestellt werden sollen. Oder abgelegene Außenlager, die über keinen kabelgebundenen Internetzugang verfügen, aber trotzdem an die Verwaltung angebunden werden sollen.

Um diese Probleme zu lösen, benötigt man Geräte, die neben verschiedenen Funktechnologien wie 3G und Wireless LAN auch besondere physikalische Eigenschaften mit sich bringen. Die Outdoor-Geräte von LANCOM erfüllen diese Anforderungen: Dank ihrer robusten IP66 Outdoor-Gehäuse und ihres erweiterten Temperaturbereichs von -33 bis +70°C trotzen sie auch extremen Wetterbedingungen.

 

2,4 GHz oder 5 GHz – wann ist was besser?

 

Bei freier Sichtverbindung im Outdoor-Bereich bietet das 5 GHz- Frequenzband hinsichtlich Reichweite und geringerer Störanfälligkeit durch benachbarte WLAN-Nutzer klare Vorteile. Es stehen deutlich mehr überlappungsfreie Kanäle zur Verfügung als im 2,4 GHz-Band, so dass in der Regel selbst bei Bündelung mehrerer Kanäle keine Überschneidungen mit benachbarten WLAN-Installationen zu erwarten sind.

Die höhere Signalstärke, die für den 5 GHz- Bereich erlaubt ist, ermöglicht die Überbrückung größerer, freier Distanzen bei gleichzeitig hoher Durchsatzleistung. Für diesen Zweck kommen stark bündelnde Richtantennen zum Einsatz, die das Ausgangssignal der WLAN-Module bis zum gesetzlichen Maximalwert verstärken können.

 

Outdoor Wireless LAN – Ihre Möglichkeiten

 

Das Outdoor WLAN ermöglicht mit vielseitigen Access Points sowie Outdoor-Antennen den Aufbau leistungsfähiger WLAN-Infrastrukturen im Freien, so zum Beispiel:

- Punkt-zu-Punkt-Verbindungen für die Vernetzung von Unternehmensstandorten über mehrere Kilometer hinweg

- Schnelle, drahtlose Internetzugänge als Alternative zu kabelgebundenen Lösungen

- Ausleuchtung von Freigeländen für einen drahtlosen Internetzugang in Hotels

- Gastronomie oder Bildungseinrichtungen für Gäste oder Studenten

- WLAN-Anbindung von mobilen Maschinen an den Firmenserver für eine Datenerfassung in Echtzeitund

- Echtzeit-Zustandsüberwachung von Anlagen, die extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt sind

- 3G-Uplink für autonome Hotspots oder autonome Überwachungssysteme mit OAP-321-3G sowie

- Anbindung per Glasfaser oder 3G

 

© 2014 LANCOM Systems GmbH